Wie Webseitenbetreiber mit Instagram Geld verdienen

Instagram als einer der beliebtesten Absatzkanäle bei Unternehmen
Bild: Für die Vermarktung der Produkte reicht ein Instagram Account mit vielen Followern. Bildquelle: ArthurStock – 420986638 / Shutterstock.com





Der Trend, der in den USA schon vor mehreren Jahren ausgebrochen ist, ist in Deutschland nun auch endlich angekommen: Instagram wird für Unternehmen jeder Größe immer interessanter für das Bewerben ihrer Produkte und das Hervorheben neuer Beiträge. Und damit sind sie erfolgreich: Sie vermarkten ihre Produkte bei Stars und beliebten Persönlichkeiten. Meist folgen diesen Instagram-Girls mehr als 3000 Menschen. Die Vermarktung eines Produktes mit dieser hohen Reichweite ist das Erfolgsgeheimnis für steigende Umsätze.

Fotos gelten heutzutage als das beliebteste Medium in der Welt des Internets, besonders bei Teenager ist die Sharing-App das meist genutzte Netzwerk. Die Foto-App Instagram konnte sich mit dem Trend in einer Marketing Branche etablieren, was sonst kaum ein soziales Netzwerk geschafft hat.

Auch für die Bekanntmachung ihrer Marke bietet sich Instagram als neue Chance. Das Branding einer Marke ist für Unternehmen eines der wichtigsten Ziele für den langfristigen Erfolg. Laut einer Studie „König des Social Engagement“, erzielten die Top-Marken pro Follower eine Interaktionsrate von rund 4,2%. Das ist 58 Mal höher als in Facebook und erstaunliche 120 Mal höher als auf Twitter.

Mit der Instagram-Strategie zum Erfolg





Zunächst sollten sich Unternehmen oder auch private Webseitenbetreiber Gedanken über die richtige Strategie machen. Was genau soll vermarktet werden? Wie kommt man als Unternehmen genügend Follower? Welches Instagram-Girl spricht meine Zielgruppe an? Und was möchte ich genau damit erreichen?

Ziele können unter anderem sein:

  • Steigerung des Umsatzes durch mehr Verkäufe
  • Steigerung der Klick-Rate auf der Webseite
  • Steigerung der Markenbekanntheit
  • Produkte zielgruppenorientierter vermarkten

Aber nicht nur das. Zu welchen Tageszeiten ist die Frequenz meiner Zielgruppe am höchsten? Zu welchen Wochentagen lohnen sich Posts oder eben nicht? Hinzu kommt die Art ihrer Fotos. Sie müssen ansprechend aussehen, schön dekoriert, gut beleuchtet und nicht mit Text und Werbung beschriftet sein. Die Bilder sprechen in Instagram eine Sprache für sich.

Steigerung der Instagram-Präsenz

Viel hilft viel? Bei Instagram auf jeden Fall! Um als Webseitenbetreiber richtig durchzustarten, bedarf neben der Planung zur Vermarktung der Produkte auch das Profil eine Vielzahl an Follower. Die Nutzer, die sich für das Produkt interessieren. Möglichst vielen Nutzern folgen um von ihnen auch gefolgt zu werden ist hier das Ziel. Aktiv sein: Bilder kommentieren, andere soziale Netzwerke miteinander verknüpfen. All dies und so viel mehr – doch seien wir mal ehrlich?! Leichter geht es kaum ein Produkt mit ein paar Fotos zu vermarkten oder?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.