Essen Vegetarier Fisch? – Wir klären auf!

Essen Vegetarier Fisch?
Fisch kann in der vegetarischen Ernährung gegessen werden. Bildquelle: from my point of view – 321292919 / Shutterstock.com





Immer wieder fragt man sich, warum Vegetarier Fisch essen. Schließlich meint man doch, dass Vegetarier auf Lebensmittel oder Produkte verzichten, die vom lebenden Tier stammen. Wir klären im Folgenden auf, warum bei manchen Vegetariern Fisch durchaus auf dem Speiseplan stehen kann.

Vegetarier verzichten auf Fleisch, jedoch nicht immer auf Fisch. Dabei geht es nicht darum, dass sich Vegetarier an strenge Regeln halten müssen, sie verzichten freiwillig auf bestimmte Produkte. Und auf welche Produkte sie genau verzichten unterscheidet sie in der Form der vegetarischen Ernährung. Es gibt nämlich Pescetarier, Lacto-Vegetarier und noch einige mehr.

Die Formen der vegetarischen Ernährung

Vegetarier unterscheiden sich in ihrer Ernährungsweise ziemlich oft. Denn feste Regeln sind nicht vorgeschrieben. Im Folgenden werden die unterschiedlichen Formen genauer betrachtet:

Essen Vegetarier Fisch? Ja, sie nennen sich Pescetarier

Vegetarier, die Fisch essen, nennen sich Pescetarier oder auch Pesco-Vegetarier. Sie verzichten nur auf Fleisch bzw. Wurst – Fisch, Milchprodukte oder Eier gehören dennoch auf den Speiseplan. Warum das so ist? Vegetarier, die Fisch essen verzichten sozusagen nur auf das Fleisch von warmblütigen Tieren. Fisch, dazu gehören auch Meeresfrüchte wie Muscheln oder Shrimps, gehören zu den kaltblütigen Tieren und gehören deshalb nicht dazu. Warum Pescetarier auf den Verzehr von warmblütigen Tieren, aber nicht von kaltblütigen Tieren, verzichten, kann mehrere Gründe haben. Manchen schmeckt Fleisch einfach nicht, die anderen wollen der Gesundheit zu Liebe auf wichtige Nährstoffe, die im Fisch enthalten sind, nicht verzichten. So leben sie gesünder als Lacto-Vegetarier, berichtet die Zeitung Welt.de.

Fisch ist vorallem wegen ihren enthaltenen Omega-3-Fettsäuren so gesund. Diese lebenswichtigen Fettsäuren haben eine entzündungshemmende Wirkung im Körper, stabilisieren den Herzrythmus und erhöhen die Menge des Hormons Adiponectin, das sich positiv auf die Blutzuckerkontrolle auswirkt. Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes wird durch den regelmäßigen Verzehr von Fisch vorgebeugt. Die wichtigen Omega-3-Fettsäuren sind in pflanzlichen Produkten wie Pflanzenöle und Omega-3-Brot nur gering enthalten, womit Lacto-Vegetarier es schwieriger haben, diese lebenswichtigen Fettsäuren zu sich zu nehmen.

Lacto-Vegetarier essen kein Fisch





Ein Lacto-Vegetarier verzehrt kein Fisch, Fleisch oder Wurst, sondern ernährt sich nur von pflanzlichen Lebensmitteln und Milchprodukten. Eier beispielsweise sind in dieser Ernährungsweise nicht gestattet. Sie verzichten aus gesundheitlichen sowie ethischen und moralischen Gründen auf dieses Produkt. Sie geben an, darauf zu verzichten, weil aus Eiern später Lebewesen schlüpfen würden.

Vegetarismus wird immer beliebter

Es ernähren sich laut vebu.de im Jahr 2016 bereits 7,8 Millionen Menschen vegetarisch und rund 900.000 Menschen sogar vegan. Und der Vegetarisch-Vegan-Trend nimmt voraussichtlich nicht so schnell ein Ende: Weltweit wird die Anzahl an Menschen die sich vegetarisch oder vegan ernähren auf 1 Million geschätzt. Laut der nachfolgenden Statistik, verzichten knapp 45% aller Vegetarier aus gesundheitlichen Gründen auf Fleisch.

Verzicht auf Fleisch
Knapp 45 % der Vegetarier verzichten aus gesundheitlichen Gründen auf Fleisch. Bildquelle: golifemag.de

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Vegetarier werden – Vegetarisch für Anfänger | golifemag.de
  2. Vegetarier werden – Vegetarismus für Anfänger | golifemag.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.