Frauen verstehen: 8 Dinge, die Mann wissen sollte

Sie möchte nicht, dass eine andere Frau über ihr steht
Bild: Frauen sind anders eifersüchtig. Bildquelle: Photographee.eu – 329797643 / Shutterstock.com

Für Männer sind Frauen meist ein geschlossenes Buch voller Geheimnisse. Jede Frau ist auf ihre Art einzigartig, dennoch unterscheiden sie sich in den meisten Denkweisen kaum voneinander. Wissenschaftlich wurde belegt, dass Frauen und Männer sich in ihren Fähigkeiten und typischen Handlungen ziemlich unterscheiden. Um das zu verstehen, solltest du die folgenden 10 Wahrheiten über Frauen wissen.

1.Eifersucht: Frauen sind anders eifersüchtig, als Männer denken

Frauen sind unterschiedlich Eifersüchtig. Manche mehr, manche weniger. Doch Männer denken meistens, dass eifersüchtige Frauen Angst haben, ihren Freund zu verlieren oder gar, dass ihr Freund ihr Fremd geht. Doch das stimmt nicht ganz. Frauen die ihren Partner lieben, wollen respektiert und wahrgenommen werden. In dem Moment, wo der Gatte einer Frau Komplimente macht oder auch nur eine amüsante Unterhaltung führt, stellt er diese Frau über seine Partnerin. Dies bestätigt auch Kommunikationsexperte Damm gegenüber dem Portal ElitePartner: „Weibliche Eifersucht ist eher an emotionale Untreue geknüpft, männliche an sexuelle. Sobald der Gatte eine enge emotionale Bindung zu einer anderen hat, schrillen bei Frauen die Alarmglocken.“

Dabei geht es gar nicht darum, dass Männer andere Frauen nicht attraktiv finden dürfen: Ganz im Gegenteil – Frauen mögen Ehrlichkeit und die meisten Frauen stört es nicht, wenn der Partner einer Frau hinterher schaut. Viel wichtiger ist das Verhalten des Mannes, der seiner Partnerin stets signalisiert, dass keine andere Frau über ihr steht.

2.Frauen wollen überrascht werden

Frauen lieben es, wenn sie regelmäßig von ihrem Liebsten überrascht werden. Dabei geht es gar nicht um gekaufte Geschenke, sondern um einen Ausflug am Wochenende oder einen spontanen Kurzurlaub. Eine Überraschung kann auch einfach ein Abendessen im Restaurant um die Ecke sein oder auch paar nette Worte. Männer sollen sich Gedanken machen – Männer die nie Pläne schmieden und keine Ideen haben empfinden Frauen als langweilig.

3.Frauen mögen es, wenn der Partner nach ihrer Meinung fragt

Frauen sind hilfsbereit
Bild: Frauen mögen Gespräche. Bildquelle: Jacob Lund – 108002708 / Shutterstock.com

Oft wollen Männer selbst entscheiden, schließlich meinen sie es besser zu wissen. Doch warum nicht mal die Freundin nach Rat fragen? Wenn Frauen signalisiert wird, dass ihr Rat oder ihre Hilfe benötigt wird, sind sie mindestens genauso hilfsbereit wie eine Mama. Das heißt natürlich nicht, dass sie ihren Freund bemuttern möchte, aber dass ihr wichtig ist, dein Problem zu lösen. Außerdem fühlt sie sich geehrt und respektvoll behandelt.

4.Frauen mögen es, wenn Mann auch ohne sie kann

Wäsche hinterher räumen, sagen das der Müll rausgebracht werden muss, erklären, weshalb das Geschirr in die Spülmaschine geräumt werden soll – all diese Dinge nerven Frauen. Frauen empfinden einen Mann als sexy, wenn er auch ohne eine Frau im Haushalt zurecht kommt. Schließlich mögen Frauen nur ihre Kinder erziehen, nicht auch ihren Mann. Abseits davon, macht Abhängigkeit unattraktiv.

5.Männlichkeitsfaktor: Was Frauen männlich finden

Männer sollen nicht nur beruflich erfolgreich und im Alltag gut organisiert sein. Nein, sie sollen auch eine verlässliche und verantwortungsvolle Person sein – Sie sollen die Frau führen können. Sie sollen das letzte Wort haben, also Entscheidungen treffen – und zwar die richtige.

Frauen lieben guten Sex
Bild: Frauen mögen es, verführt zu werden. Bildquelle: Artem Furman – 162691217 / Shutterstock.com

Außerdem brauchen und lieben Frauen guten Sex – sie wollen verführt werden und auch mal richtig angepackt werden. Langweiliges herumreden und Fragen stellen sind nicht männlich. Warum sie nicht einfach mal verführen an Ort und Stelle, wo es gerade passt? Für Frauen sind Männer männlich, wenn sie sich trauen, dass zu tun, was sie selbst wollen.

6.Männer sollen eitel sein – aber nicht selbstverliebt

Extrem anziehend empfinden Frauen Männer, die ein gewisses Selbstbewusstsein haben. Neben einer bewussten Ernährung und einem sportlichen Körper – nein es muss kein Bodybuilder-Körper sein – sollte er gepflegt sein. Laut einer Umfrage sind Männer für 79% der Frauen attraktiv, wenn sie gepflegte Hände, Zähne, Bart und Haare haben. Dennoch sollten sie nicht selbstverliebt und überheblich wirken. Macho-Sprüche finden Frauen nicht anziehend. Wenn sie lachen, dann aus unverdienter Höflichkeit.

7.Frauen planen und organisieren für ihr Leben gern

Frauen übernehmen gerne die Planung
Bild: Frauen sind ein wahres Organisationstalent. Bildquelle: Milles Studio – 107760329 / Shutterstock.com

Frauen möchten über alle wichtigen Termine Bescheid wissen, sie möchten wissen, wenn der Partner ein gemeinsames Wochenende mit seinen Kumpels geplant hat. Wenn eine Frau das Gefühl hat, dass ihre Pläne eine wichtige Rolle in der Beziehung spielen, ist sie glücklich. Und der Partner kann bedenkenlos Termine ohne sie planen, ohne dass sie sich dadurch vernachlässigt fühlt.

8.Die letzte und wichtigste Wahrheit ist,

dass wenn ein Mann allen Ansprüchen der Frau gerecht wird, sie nach ein paar Jahren zunehmend gelangweilt und unzufrieden wird. Das heißt aber nicht, dass sie eine Trennung in Erwägung zieht, oder das wollen würde. Aber das heißt, dass sie am Ende nicht das bekommen hat was sie glücklich macht. Aber was genau macht sie denn glücklich? Das wird wohl immer ein Geheimnis bleiben.

3 Kommentare

  1. Danke für den Artikel. Ich glaube jetzt verstehe ich meine Freundin besser. Ich habe in den letzten Jahren immer sie entscheiden lassen. Das ist scheinbar ein Fehler gewesen. Letztens fragte sie: “Wollen wir eine Beziehungspause machen.” und ich sagte “Entscheide du”.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.