Geld sparen kann so einfach sein, man braucht nur ein wenig Geduld

Frau wirft Münze in ein Sparschwein
Im Sparschwein ist nichts mehr zu holen? Dann lese Dir unseren Ratgeber zum Thema Geld sparen durch. Bildquelle: Aaron Amat – 132478784 / Shutterstock.com

Geld sparen fällt vielen Menschen schwer. Entweder haben sie durch ein geringes Einkommen nicht die Möglichkeit, viel Geld monatlich auf die Seite zu legen, oder sie sind nicht geduldig genug. Wer ein wenig Geduld mitbringt und das erste Sparziel erreicht hat, weiß, wie einfach es doch ist. Und tatsächlich kann Sparen auch glücklich machen! Wir geben im Folgenden ein paar hilfreiche Tipps.

Geld sparen macht glücklich! Dies bestätigt zumindest Professor Ruckriegel gegenüber der Bild.de. Auf die Frage „Wieso macht sparen zufrieden?“ sagte der Professor: „Aus zwei Gründen sparen wir, zum einen aus dem Motiv der Vorsorge und zum anderen auf ein bestimmtes Ziel hin. Die Vorfreude auf das Sparziel und die Sicherheit, die uns Erspartes gibt, führen zu mehr Zufriedenheit.“ Auf die Frage „Macht es glücklicher, Geld auszugeben oder es zu sparen?“ sagte er, dass wir uns glücklicher fühlen würden, wenn wir unser Geld für andere ausgeben. Sparen in Maßen würde auf der anderen Seite wiederum ein Gefühl der finanziellen Sicherheit schaffen.

Sparen in Maßen schafft jeder

Wer im alltäglichen Leben auf die eine oder andere Kleinigkeit achtet, kann monatlich bis zu 200 Euro sparen. Dabei muss der Sparwillige nicht auf Hobbys oder auf das Ausgehen am Wochenende verzichten. Die einzige Regel ist: Geduld mitbringen! Im Folgenden geben wir Dir einige Tipps, wie und wo Du genau Geld sparen kannst.

Kleidung, Autos und Reisen: Hier solltest Du niemals den vollen Preis bezahlen

Frau steht im Laden und schaut sich modische Kleidung an
Wer Kleidung zum reduzierten Preis kauft, kann jährlich eine hohe Summe sparen. Bildquelle: nd3000 – 415715713 / Shutterstock.com

Wer auf seine Kleiderwahl besonders viel Wert legt und auch immer modisch gekleidet sein möchte muss trotzdem nicht immer direkt vor Start der neuen Saison auf Shopping-Tour gehen. Stationäre Fashion-Shops sowie Mode-Online-Shops bieten meist drei Monate vor der Saison ihre neu eingetroffene Ware zum Verkauf an. Das bedeutet, dass Du bereits ab Februar sommerliche Kleiderstücke in den Läden findest. Aber brauchst Du sie schon im Februar? Oder kannst Du noch zwei Monate darauf warten?

Habe ein wenig Geduld und warte auf die Sale-Phase

Durch den immer stetig steigenden Konkurrenzkampf der Händler haben sich die Sale-Phasen immens nach vorne verlagert, sodass der Winter-Sale bereits im Winter anfängt. Jedes Jahr versuchen die Händler, die Ersten auf der Einkaufsstraße zu sein, die ihre Ware zu Winter-Sale-Preisen anbieten. Ziel der Händler ist es, Kunden die auf Schnäppchen-Suche sind, in das Geschäft zu locken. Somit bleiben sie wettbewerbsfähig und generieren höhere Umsätze. Nutze diesen Vorteil für Dich und gehe zum Start der Sale-Phase einkaufen.

Dies gilt auch im Internet. Schnäppchen lassen sich meist während der Saison machen, nicht vor Start der Saison. Außerdem lohnt sich immer ein Blick in Schnäppchen-Portale wie Mein-Deal. In der Rubrik Mode- und Fashion beispielsweise, werden täglich neue Schnäppchen-Angebote von unterschiedlichen Händlern gepostet. Wenn Du also nicht ein bestimmtes Kleidungsstück suchst, lohnen sich zwei Minuten Online-Recherche allemal.

Weitere Tipps zum Geld sparen beim Kleidungskauf

  • Vermeide Panikkäufe! Einkäufe, die unter Zeitdruck getätigt werden, sind oft Fehlkäufe und machen Dich nicht glücklich.
  • Lasse Dich nicht von einem Kleidungsstück überzeugen, dass Dir selbst nicht hundertprozentig zusagt.
  • Lasse Dich nicht zu Spontankäufen verleiten. Das Einkaufen von Kleidung sollte im Vorfeld geplant sein und das Budget festgelegt werden.

Wer beim Autokauf Geld sparen möchte, sollte den Preis verhandeln

Junges Paar steht im Autohaus
Junges Paar möchte ein Neuwagen kaufen. Doch nicht zum vollen Preis! Bildquelle: Dima Sidelnikov – 336316709 / Shutterstock.com

Autos sollen genauso wie Kleiderstücke nie zum vollen Preis gekauft werden. Autos verlieren innerhalb kürzester Zeit an Wert, sodass derjenige, der sich ein wenig gedulden kann, doch tatsächlich mehrere tausend Euro sparen kann. Außerdem sind die Preise meist verhandelbar. Wer sich traut, nach einem günstigeren Preis zu fragen erhält oft ein paar Prozente oder bekommt eine Tankkarte mit Guthaben geschenkt.

Reiche kaufen Autos nie zum vollen Preis

„Die Reichen wissen, dass alles im Leben verhandelbar ist. Deshalb würden sie auch für ein Auto nie den vollen Preis bezahlen.“, sagte Brian Davis ein Immobilieninvestor von Spark Rental. Automobilverkäufer würden nicht nur für besonders viel Umsatz sorgen müssen, sie würden auch eine bestimmte Anzahl im Monat an Autos verkaufen müssen. Davis fügte hinzu: „Ein cleverer Käufer kommt am letzten Tag des Monats ins Autohaus und sagt, dass er ein Auto kauft, dafür aber nicht annähernd den vollen Preis bezahlen will. Anschließend fragt er, was der niedrigste Preis ist, der ihm angeboten werden kann.“ Wie heißt es so schön: Von den Reichen lernt man sparen.

Eine weitere Alternative ist es, ein paar Monate zu warten. Ist das gewünschte Modell nicht mehr das Aktuellste, lässt es sich meist zu einem günstigeren Preis erstehen.

Reise buchen: Sei geduldig und schränke Deinen Reisezeitraum möglichst nicht ein

Frau läuft mit ihrem Koffer zum Gate
Junge Dame auf dem Weg zum Gate. Hoffentlich hat sie den Sparkalender benutzt. Bildquelle: LuckyImages – 321424853 / Shutterstock.com

Wer sich vorstellen kann, dass Preise für Reisen unglaublich schwanken, der kann sich vorstellen, warum es hier sehr wichtig ist, Preise und Reisezeiträume zu vergleichen. Nutze Deine Hotel- und Flug-Suche über das Internet. Bereits zahlreiche Portale wie zum Beispiel Urlaubspiraten.de bieten immer wieder aktuelle Schnäppchen-Angebote. Meist sind wirklich günstige Reiseangebote nur zu einem festen Reisedatum begrenzt. Wenn Du flexibel sein kannst, dann nutze diese Möglichkeit! Außerdem solltest Du noch folgendes wissen:

  • Flüge, die zwischen Dienstag und Donnerstag starten, sind meist günstiger als an Wochenenden oder Feiertagen. Für einen besseren Überblick kannst Du Dir den Sparkalender wie beispielsweise von Eurowings anschauen. So sieht Du alle Preise auf einen Blick.
  • Ferienzeiten sind beliebt! Durch eine erhöhte Nachfrage an Hotels und Flüge steigt auch der Preis. Wer seine Reise außerhalb dieser Zeit plant, kann hier richtig viel Geld sparen.
  • Last-Minute-Angebote nutzen: Last-Minute-Angebote gibt es fast bei jedem Reiseveranstalter. Doch meistens werden sie erst zwei Tage vor Beginn der Reise so richtig günstig!

Reisen muss also nicht teuer sein. Schaue immer erst nach Reise-Angeboten, kümmere Dich danach um Deine Freistellung bei deinem Arbeitgeber. So bist du flexibel. Und geduldig sein: Wenn Du heute kein passendes Angebot gefunden hast, dann findest du es sicherlich in nächster Zeit.

1 Kommentar

  1. Letztendlich kommt man in der heutigen Zeit nicht drum herum, Preise zu vergleichen, denn alleine schon damit kann man am Ende eine Menge Geld sparen. Die Zeit sollte man wirklich nutzen, denn am Ende zahlt es sich aus.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.